• 12.12.2018

Das Männermagazin

Leutnant Dino kommentiert

Demnächst im Männermagazin

mm

» Artikel vom

Das Männermagazin ist das wichtigste Aufklärungsmedium im Internet. Viele Männer haben mehr oder weniger große Probleme Frauen zu verstehen. Das Männermagazin erläutert an vielen Beispielen das Wesen der Frauen. Verstehen heißt, dass wir Männer Fehlentwicklungen und Gefahren im Umgang mit Frauen frühzeitig erkennen und so in der Lage sind, richtig zu handeln. Das erleichtert das tägliche Leben mit Frauen und hilft beiden Geschlechtern.

Männer müssen erkennen, dass sie ihren Stellenwert bei Frauen generell viel zu hoch einschätzen. Meistens sind sie nur die zweite Wahl und von vornherein für einen begrenzten Zeitraum als Partner vorgesehen. Die ewige Liebe ist ein Relikt aus dem Mittelalter. Männer müssen verstehen, wie Frauen heute ticken und ihre Schlüsse für die Zukunft daraus ziehen.

Männer verstehen nur sehr selten, warum die Ehefrau oder die langjährige Freundin sich meist ohne Vorankündigung von ihnen trennt. Viele Männer suchen die Schuld bei sich und sind verzweifelt. Das Männermagazin hilft Trennungen zu verstehen und das Trennungsverhalten der Frauen richtig zu deuten. Die Antworten gibt es nur hier.

Die tiefgreifenden Analysen des Männermagazins sind ein Dorn, gar ein tiefer Stachel im Hintern der Frauen. Wenn Frauen sich ertappt fühlen, dann fällt ihre schöne Fassade. Sie kreischen, zetern und überhäufen den Verfasser mit wüsten Drohungen. Das ist ein klares Zeichen, dass der Finger genau in der Wunde ist und die Wahrheit ist sehr schmerzhaft. Nichts ist schlimmer für eine Frau, als Männer, die nicht nur aufgeklärt sind, sondern auch die Nuancen der Handlungsweisen der Frauen mit kühlem Kopf verstehen. Männer sind damit nicht mehr manipulierbar und das Abzocken durch Frauen hat ein Ende. Wir Männer sind viel feinfühliger als Frauen und der Leser des Männermagazins erfährt den sorgfältigen und dosierten Umgang mit seinen Gefühlen. Das macht den Mann unangreifbar und wesensfest für die Zukunft.

Das Männermagazin wird noch moderner und zukunftsorientierter. In den nächsten drei Monaten wird es die vielfach gewünschte App für iPhone und Android geben. Die Smartphone-Version der Webseite wird überarbeitet und übersichtlicher. Das eBook mit allen Artikeln bei monatlicher Aktualisierung ist jetzt schon verfügbar und wird auf der Webseite besser auffindbar sein. Nichts ist schöner, als abends im Männermagazin zu stöbern. Manche Artikel werden mehrfach gelesen, weil die Logik faszinierend klar und einfach ist. Die hohe Kunst, komplizierte Vorgänge in der Sprache des Mannes zu vermitteln, beherrscht kein anderes Magazin.

Das Männermagazin wird nicht als Werbeträger missbraucht und auch in Zukunft steht nicht der wirtschaftliche Erfolg im Fokus. Produkte, die im Männermagazin genannt werden, gefallen lediglich dem Autor. Dafür bekommt er weder ein Honorar, noch sonst eine Vergütung. Deswegen sind die im Magazin genannten Produktempfehlungen unabhängig und neutral. Das Männermagazin erhält enorm viele Werbeanfragen, die allesamt im Spamordner verschwinden.

Viele Leser senden ihre Geschichte per Email an das Männermagazin. Alle Emails werden selbstverständlich gelesen, doch eine persönliche Beratung ist aus Zeitgründen nicht möglich. Hierfür gibt es unzählige Foren zum Austausch Betroffener.

Das Männermagazin wird kompakter und noch informativer werden. Die Themen werden ausgeweitet, ohne dass die Übersichtlichkeit darunter leidet. Auch ein Videokanal ist in der Planung, weil sich manche Themen damit leichter transportieren lassen.

Das Männermagazin veröffentlich pro Jahr mehr als 150 Artikel, meist drei Artikel pro Woche. Männerthemen werden grundsätzlich unpolitisch behandelt und es wird nicht unterschieden nach Hautfarbe, sexueller Ausrichtung oder Religion. Ein Afrikaner wird in Deutschland genauso zu saftigem Unterhalt verknackt wie ein Asiate. Christ, Muslime, Buddhist, Deutscher, Bulgare, Engländer oder Türke, Mann ist Mann, egal woher er kommt oder wie er aussieht. Deswegen sind die politischen Angriffe der Feministinnen gegen das Männermagazin wirkungslos. Das Männermagazin ist nicht politisch und wird es auch in Zukunft nicht sein. Es werden lediglich Zustände kommentiert, die entweder Frauen oder der Gesetzgeber zu verantworten haben. Meistens beide zusammen.

Das Männermagazin hilft Männern, die heutige durch den Feminismus geprägte Welt besser zu verstehen. Und das hilft nicht nur den Männern, sondern auch den Frauen.

Alle Artikel im Archiv lesen - Das Männermagazin

»No Hate Speech

mini

Auf Twitter bin ich ein Follower von diversen Feministinnen, die sich dort ständig über den Hass von Männern gegen Frauen…

»Die neue Rubrik

pbanner

Willkommen in der neuen Rubrik "Väter Kinder Trennung Scheidung" des Männermagazins. Nachdem Leutnant Dino wegen Verstößen…

Das Männermagazin

Leutnant Dino kommentiert


Über Leutnant Dino
Impressum
Datenschutz