• 19.11.2019

Das Männermagazin

Leutnant Dino kommentiert

Episoden und Wissenswertes aus dem Leben

dino1

» Artikel vom

Ich stehe an der Kasse eines Supermarkts und vor mir hat eine Frau ein ungezogenes Kind auf dem Arm, das permanent irgendetwas haben will und alle Ordnungsrufe ignoriert. Die Entfernung zu dieser Frau mit dem Kind habe ich sicherheitshalber auf etwa zwei Meter vergrössert. Als es mir zu bunt wird, sage ich zu dem Kind: "Du solltest machen, was Deine Oma sagt!" Die Frau antwortet mir in schnoddrigem Ton: "Ich bin die Mutter und nicht die Oma!" Meine Entschuldung für den Irrtum nimmt sie nicht an.

Ich ging letzte Woche in eine Sparkasse und dort waren mehrere Stände aufgebaut. Da ging es um Ökologie und dass die Welt wohl bald sterben würde. Eine ältere Dame kam auf mich zu und wollte mit mir reden. Ich fiel ihr ins Wort und sagte, dass ich auf Atomkraft und Chemie stehe. Da war sie sprachlos und zog sich hinter ihren Stand zurück. An der Kasse in dieser Sparkasse laberte eine Frau mit der Kassiererin und auf meinen Hinweis, dass Gespräche mit der Bankberaterin und nicht an der Geldkasse geführt werden können, zog die gesprächige Dame ab und ich kam an die Reihe. Die Kassiererin sagte mir, dass es nicht höflich sei und ich fiel ihr ins Wort, dass dies stimmt, denn private Plaudergespräche können in den Pausen geführt werden und nicht an der Kasse.

Im Restaurant fragte mich eine Kellnerin, die ich ein wenig kenne, was ich wünsche. Ich antwortete fließend: "Eine Cola mit Eis, die Schweinshaxe mit Petersilienkartoffeln und als Nachtisch 1 mal Blasen." Sie kicherte ein wenig und mein Kumpel schämte sich für meine direkte und vulgäre Art.

Die Werbung verblödet den Menschen und das trifft besonders auf die Kaffeewerbung zu. Da wird für original arabischen oder kolumbianischen Kaffee geworben. Das ist kompletter Unsinn, denn die Geburtsstätte des Kaffees ist Äthiopien und nicht Arabien oder Lateinamerika. Ein Kaffee wird original gebrüht und nicht durch einen Automaten gejagt. Der begehrte Koffeingehalt eines Maschinenkaffees ist nur halb so hoch wie bei gebrühtem Kaffee. Deswegen hält Maschinenkaffee nicht wach, sondern macht eher müde. Die typische Redensart der Ossis, den Kaffee nach türkischer Art zu trinken, ist zwar richtig, jedoch der falsche Begriff diese Art der Zubereitung. Diese Aufbrühart ist äthiopisch. Dabei wird der gemahlene Kaffee in die Tasse gegeben und mit heißem, nicht kochendem Wasser aufgegossen. Durch die Schwerkraft sinkt der Kaffeesatz ab und schon entsteht ein vorzüglicher und schmackhafter Kaffee mit der maximalen Koffeindosis. Alles andere ist gepanscht und hat mit Kaffee trinken nichts zu tun.

In dem Urheberrechtsstreit der mittlerweile unbekannten Ines F. gegen mich vor dem Magdeburger Landgericht ist es unheimlich ruhig geworden. Diesen Prozess habe ich souverän ohne Anwalt durch ein Versäumnisurteil verloren. Ich habe mein Recht vor dem Magdeburger Gericht in Anspruch genommen, unschuldig verurteilt zu werden. Mich hat nach dem Urteilsspruch nur gewundert, dass die Klägerin und ihr Anwalt nach ihrem Sieg weder lächelten, noch irgendein Zeichen des Triumphs zeigten. Mittlerweile weiss ich, dass die Klägerin Ines F. alle Kosten des Prozesses selbst tragen durfte, denn ihre Rechtsschutzversicherung hat diese Kosten nicht übernommen. Ines F. hat also ihren eigenen Sieg finanziert. Das nenne ich einen großartigen Erfolg. Einen abgebrannten Unterhaltsschuldner zu verklagen ist eben keine gute Idee, aber Feministinnen waren noch nie sonderlich schlau.

Meine liebe Gattin, die dritte Ehefrau, hat vor Monaten die Scheidung eingereicht und möchte nun ihr Leben eigenverantwortlich und erfolgreich gestalten. Die Richterin schlug bei einer Verhandlung vor, dass der nächste Termin im Januar 2013 stattfinden könnte. Ich habe darum gebeten, dass dieser Termin auf Februar gelegt wird, da ich möglicherweise im Urlaub bin. Die Richterin: "Sie fahren doch sowieso nicht weg, weil Sie kein Geld haben." Ich: "Das stimmt, aber ich mache es wie die Frauen: Ich lasse mich einladen."

Alle Artikel im Archiv lesen - Das Männermagazin

»Was wäre wenn

altes_paar

Wie schön waren die alten Zeiten. Kaum jemand kennt sie noch aus eigener Erfahrung. Nur in Filmen können Männer noch das…

»Die neue Rubrik

pbanner

Willkommen in der neuen Rubrik "Väter Kinder Trennung Scheidung" des Männermagazins. Nachdem Leutnant Dino wegen Verstößen…

Das Männermagazin

Leutnant Dino kommentiert


Über Leutnant Dino
Impressum
Datenschutz