• 20.07.2019

Das Männermagazin

Leutnant Dino kommentiert

Nette Geschichten aus dem täglichen Leben

fickfetzen

» Artikel vom

Eine Tankfüllung hält bei mir nicht lange. Auf der Autobahn fahre ich gerne sportlich und nach 400 km steht der nächste Tankstopp an. Ich lege Handy, Geldbörse und Kippen immer auf den Beifahrersitz. Blöd ist es natürlich, wenn ich mit dem AMG 260 km/h fahre und ein Frauenauto mich ausbremst. Alle Utensilien fliegen dann durchs Auto. Das ist lästig und letztens fand ich mein Blackberry nicht wieder. An der Tanke angekommen, suchte ich unter den Sitzen, aber mein Handy war nicht zu finden. Ok. Also sprach ich eine junge Frau, nicht älter als Anfang 30, an, die hinter mir mit ihrem Twingo stand, ob sie mein Handy anrufen könnte, damit ich es im Auto finde. Gesagt, getan. Ich sagte ihr meine Handynummer und sie rief mich an. Das Blackberry klingelte und es lag zwischen der Fußmatte. Prima, da war es also versteckt. Ich setzte mein nichtssagendes Gesicht auf und bedankte mich knapp. Ihre Möpse fand ich schon geil, aber sie hatte ja nun meine Handynummer. Blöd anlabern musste ich sie also nicht. Es hat nur 30 Minuten gedauert, bis die erste WhatsApp kam. Abends getroffen, ein Abendessen investiert und dann … ich möchte nur soviel verraten, dass es sich um einen Fickfetzen gehandelt hat. Ich musste sie einige Tage später in WhatsApp blockieren, weil die Beleidigungen ziemlich lästig waren.

Mein Handy klingelte und die angezeigte Nummer kannte ich nicht. Letztens sind einige meiner Kontakte versehentlich abhanden gekommen. Ich ging ran und es war der Markus. Frisch geschieden von einer Brasilianerin und ein Mann wie ein Baum. Er ist so alt wie ich und wir gehen langsam auf die 50 zu. Natürlich sehen wir noch knackig aus, zumindest sehen wir das so. Markus machte den Vorschlag, gemeinsam auf die Piste zu gehen. Nach der Diskussion einiger Locations einigten wir uns auf eine Musikbar im tiefsten Allgäu. Da sind besonders viele einsame Damen, leichte Opfer. Ich holte Markus ab und den mir nicht gehörenden ML 63 AMG parkte ich auf dem Bürgersteig genau gegenüber der Raucherinsel dieser Musikbar. Schließlich wollen wir einen willigen Zahn abgreifen und eine fette Karre macht die Sache leichter. Ich wies Markus kurz ein, dass blödes Grinsen nicht angesagt ist und wir langsam und gemächlich zur Bar stolzieren, damit die Weiber uns sehen. Gesagt, getan. Wir checkten die Lage und was ich dort sah, war erschütternd. Das war keine Ü30, sondern eine Ü50 Party. Rein optisch gesehen, obwohl das weibliche Angebot sicherlich zwischen 30 und 50 lag. Bei alten Weibern ist das Strickmuster immer gleich. Zwei Freundinnen platzieren sich an der Bar genau neben uns, damit wir sie ansprechen. Klar, dass diese Prinzessinnen auf unseren ersten Schritt warten. Weiber können noch so alt sein, aber dieses Ritual steckt eben in ihnen. Nach einer Stunde des Ignorierens habe ich den ersten Schritt mit meinem besten Spruch gewagt: Ich sagte: „Hallo!“ gefolgt von der Bemerkung, dass sie mir schon beim Reingehen aufgefallen ist und ich mich nun freue, dass sie neben mir steht. Mein Gott, was ich für einen Scheiß labern kann. Als sie mir später sagte, dass sie von Beruf Kellnerin sei, musste ich mich zusammenreißen, um nicht laut zu lachen. Kellnerinnen, Verkäuferinnen und Co. sind bildungstechnisch auf der untersten Sprosse der Leiter. Im Laufe des Gesprächs offenbarte sie mir ausserdem, dass sie alleinerziehend ist. Markus und ich haben dann den Platz gewechselt und seine 50 Euro-Wette habe ich locker gewonnen. Ich war mit so einem fetten Tier tanzen gewesen … Ich will darüber nicht mehr reden und mir ist das wirklich zu peinlich. Am nächsten Tag fragte ich mich: War das wirklich nötig gewesen? Nein, aber das Frühstück war der Hammer, logisch, nicht umsonst ist sie kugelrund.

Alle Artikel im Archiv lesen - Das Männermagazin

»Die neue Rubrik

pbanner

Willkommen in der neuen Rubrik "Väter Kinder Trennung Scheidung" des Männermagazins. Nachdem Leutnant Dino wegen Verstößen…

Das Männermagazin

Leutnant Dino kommentiert


Über Leutnant Dino
Impressum
Datenschutz