• 21.02.2020

Das Männermagazin

Leutnant Dino kommentiert

Das Wort "Genderwahn" ist in Österreich verboten

oesterreich

» Artikel vom

Karlheinz Klement ist österreichischer Politiker, war Mitglied der FPÖ und von 2006 bis 2008 Abgeordneter im Nationalrat. Er wurde bekannt als der Politiker, der am 6. Juni 2008 die erste Antifeminismus-Rede im österreichischen Nationalrat hielt.

Der österreichische Nationalratsabgeordnete Klement durfte im österreichischen Parlament nicht ungestraft den Begriff "Gender-Wahn" verwenden. Der Abgeordnete erhielt für die Verwendung des Begriffe "Gender-Wahn" und "Gender-Wahnsinn" in seiner Rede gegen den Genderwahn vom 6. Juni 2008 drei Ordnungsrufe.

Karlheinz Klement wird am 3. Treffen der Antifeministen teilnehmen!

Hier die berühmte Rede von Karlheinz Klement, der standhaft seine Meinung vertritt.

Alle Artikel im Archiv lesen - Das Männermagazin

»Du bist der Erste

vasektomie

München im Juli. Die Sonne scheint und die schönsten Frauen drehen wie bei einer Modenschau in der City ihre Runden. Die Busen…

»Gesundheit!

pbanner

Nicht jeder ist gesund und nicht alle Krankheiten lassen sich mit 50km-Gepäckmärschen und kaltem Wasser kurieren, obwohl das…

»Steinzeitgehirne

pbanner

Geklagt wird viel in diesen Zeiten. Nicht nur vor Gericht. Gesellschaftliche Strukturen lösen sich auf, jahrtausendealte…

»Die neue Rubrik

pbanner

Willkommen in der neuen Rubrik "Väter Kinder Trennung Scheidung" des Männermagazins. Nachdem Leutnant Dino wegen Verstößen…

Das Männermagazin

Leutnant Dino kommentiert


Über Leutnant Dino
Impressum
Datenschutz