• 22.07.2019

Das Männermagazin

Leutnant Dino kommentiert

Interview mit Leutnant Dino

dino1

» Artikel vom

Viele Emails sind in den letzten Wochen eingegangen und hier sind die Antworten auf ausgewählte Fragen.

Frage: Es wird behauptet, dass Du straffällig geworden bist und Du rechtskräftig verurteilt wurdest.

Leutnant Dino: Ich wurde weder straffällig, noch wurde ich wegen Unterhaltspflichtverletzung oder anderen Strafdelikten verurteilt. Die letzten Verurteilungen, allesamt zivilrechtlich, betrafen lediglich Unterhaltsgeschichten.

Frage: Wurde Dein ehemaliger Blog Leutnant Dino zwangsweise aus dem Internet entfernt?

Leutnant Dino: Nein, das war meine freie Entscheidung.

Frage: Hast Du auch Morddrohungen wie Hinrich Rosenbrock erhalten?

Leutnant Dino: Nein, da ich ein Mann bin. Das hat sich bisher noch keiner getraut. Wenn ich von hinten angesprochen werde, dann drehe ich mich immer um.

Frage: Glaubst Du daran, dass Hinrich Rosenbrock wirklich Morddrohungen erhalten hat?

Leutnant Dino: Ich wünsche niemandem eine Morddrohung und ich lehne Gewaltanwendung gegen politisch entgleiste Menschen ab. Kurioserweise soll es wohl noch nicht mal eine Anzeige von Hinrich Rosenbrock gegeben haben. So wird es jedenfalls im Internet erzählt.

Frage: Bist Du ein Antifeminist?

Leutnant Dino: Ja.

Frage: Bist Du rechtsradikal?

Leutnant Dino: Die Feministinnen behaupten dies, aber nach deren Definition sind 79% der Deutschen rechtsradikal. Ich fühle mich als ausgewogener Demokrat.

Frage: Das Männermagazin wird von den Feministinnen als sexistisch und rassistisch bezeichnet. Wie stehst Du dazu?

Leutnant Dino: Das Männermagazin ist bissig und ich verwende die Sprache des Mannes. So wie ich hier schreibe, reden Männer unter sich am Stammtisch. Frauen sollten das Männermagazin nicht lesen. Sie haben hier sowieso Hausverbot. Natürlich sind meine Beiträge zum großen Teil mit Ironie und Satire gespickt und natürlich soll der männliche Leser auch mal lachen dürfen. Jedoch steckt sehr viel Wahrheit in meinen Artikeln. Den Feministinnen fehlen die sachlichen Argumente, deswegen holen diese Damen stets die Rassistenkeule heraus. Das stört mich nicht.

Frage: Gibt es Bemühungen, das Männermagazin entfernen zu lassen?

Leutnant Dino: Ja, aber bisher waren diese Bemühungen eher laue Lüftchen.

Frage: Was machst Du beruflich?

Leutnant Dino: Ich gehe arbeiten und ich verdiene meinen Lebensunterhalt aus eigener Kraft. In meinem bisherigen Leben habe ich lediglich Sozialleistungen in Höhe von ca. 60,- Euro erhalten. Das war in 2009.

Frage: Du bist Vater von 2 Kindern und wirst als verantwortungslos bezeichnet. Stimmt das?

Leutnant Dino: Ich bin gemäss 2 Vaterschaftsfeststellungen der Erzeuger von 2 Kindern. Die Mutter der Kinder hat das alleinige Sorgerecht und behauptet, dass ich ihre Kinder entführen könnte, da ich im Ausland (Österreich) wohne. Es besteht kein Kontakt, der sowieso nur zu unsinnigen Anzeigen führen würde. Das muss ich mir nicht geben.

Frage: Warum wohnst Du in Österreich?

Leutnant Dino: Österreich ist traumhaft schön. Der Bodensee und der Bregenzer Wald sind ein tolles Naturgebiet. Ich liebe die Natur und eine saubere und ordentliche Gegend ohne Farbschmierereien an Hauswänden.

Frage: Wirst Du wieder ins Ausland gehen?

Leutnant Dino: Ich wohne im Ausland. Österreich ist nicht Deutschland.

Frage: Und Asien?

Leutnant Dino: Als Rentner kann ich mir das gut vorstellen, aber bis dahin wird noch viel Zeit vergehen.

Frage: Wo hast Du Dein Geld versteckt?

Leutnant Dino: (lacht) Diese Frage höre ich oft. Ich wäre nicht nach Europa zurück gekehrt, wenn ich prall gefüllte Auslandskonten hätte. Unterhaltspflichtigen wird gerne nachgesagt, dass sie Geld und Gold hätten. Das ist aber ein Märchen.

Frage: Was fährst Du für ein Auto?

Leutnant Dino: (lacht wieder) Ich besitze kein Auto mehr. Mein letztes Auto, einen Ford Escort Baujahr 1996, musste ich verschrotten, da er nicht mehr zu retten war. Ich fahre nun das Auto eines Freundes, damit ich überhaupt zur Arbeit komme. Das ist ein Lada, ohne Klima, ABS, Servolenkung oder andere Luxusaustattungen. Ich kenne kein Auto, das dürftiger ausgestattet ist. Ich brauche kein Prestigeauto und ich stehe zu meiner Armut.

Frage: Also bist Du nicht wohlhabend?

Leutnant Dino: Finanziell bin ich abgebrannt, aber meine gute Laune ist ungebrochen. Ich sehe vieles mit Humor.

Frage: Im Mai ist der Termin beim Landgericht Magdeburg, wo Dich eine Feministin verklagt. Wie wird das Urteil wohl ausfallen?

Leutnant Dino: Ich nehme an, dass ich ein Versäumnisurteil kassieren werde, da ich keinen Anwalt habe. Die Richterin kann aber auch nach Aktenlage entscheiden. Das liegt in der Hand der Richterin.

Frage: Was machst Du, wenn Du den Gerichtsprozess verlierst?

Leutnant Dino: Nichts. Für mich ändert sich nichts, auch nicht für das Männermagazin.

Frage: Werden die Feministinnen Dich dann nicht erst recht durch den Fleischwolf drehen, falls Du verlieren solltest?

Leutnant Dino: Das haben sie bisher nicht geschafft und ich wüsste auch nicht, wie sie das anstellen könnten. Sicherlich werden noch einige Klagen und Anzeigen folgen. Ich bin da schon zu sehr abgestumpft und es beunruhigt mich in keiner Weise. Die Feministinnen sind nicht schlimmer als meine Ex. (lacht wieder)

Frage: Wird man Dich beim 3. Treffen der Antifeministen in der Schweiz wieder sehen?

Leutnant Dino: Aber natürlich. Da werde ich viele Freunde und Bekannte wiedersehen und ich freue mich auf unseren Präsidenten Urs Bleiker sowie auf den Gründer Renè Kuhn. Beide haben sehr viel für uns Antifeministen getan.

Alle Artikel im Archiv lesen - Das Männermagazin

»Kapitalismus pur

hamburg

1991, Baufirma KG Lafrentz in Hamburg. Mein erster Arbeitstag. Um 7 Uhr stand ich auf der Matte. Mein Oberbauleiter Frido,…

»Geil und dumm

hot

Ich bin ein Trottel von Mann, wie er im Bilderbuch steht. Eine Frau gräbt mich an und ich glaube glatt daran, dass sie mich toll…

»Die neue Rubrik

pbanner

Willkommen in der neuen Rubrik "Väter Kinder Trennung Scheidung" des Männermagazins. Nachdem Leutnant Dino wegen Verstößen…

»Miteinander reden

pbanner

Für einen netten Lacher hat letztes Weihnachten der Herr Steinmeier gesorgt, seines Zeichens oberster Grüßaugust mit einem…

Das Männermagazin

Leutnant Dino kommentiert


Über Leutnant Dino
Impressum
Datenschutz