• 11.12.2019

Das Männermagazin

Leutnant Dino kommentiert

Alles im Griff wie nie zuvor

oldtimer

» Artikel vom

Es ist schön, über 50 Jahre alt zu sein. Das Wichtigste zuerst: Die Libido ist nicht mehr so bestimmend, wie noch vor 10 Jahren. Die ständige und permanente Geilheit auf Titten, Ärsche und Muschis ist zwar nicht weg, aber es muss nicht mehr zwingend sein. Natürlich erfreut sich der ältere Herr noch an wohlgeformten Körpern junger Damen, aber man muss eben nicht mehr ran. Wenn man möchte, dann geht es freilich ohne Probleme, aber meist möchte man nicht, weil der Aufwand viel zu groß gegenüber dem Nutzen ist. Deswegen ist das Alter ab 50 einfach nur ein Traum. Und nicht nur deswegen.

Wer es mit 50 geschafft hat und keine Verantwortung für eine Frau tragen muss, der hat mehr als gut lachen. Die gesamte fette Kohle, die monatlich aufs Konto sprudelt, gehört einem selbst. Nichts muss geteilt werden, niemand muss gefragt werden. So ein frauenloses Lotterleben ist grandios. Frauen betiteln solche Männer gerne als beziehungsunfähige Versager, aber das ist eben nur die Sicht aus einem fraulichen Hohlkörper. Wenn Frauen anfangen zu denken, dann kommt meist nur Unsinn heraus.

Und so lehne ich mich entspannt zurück und erfreue mich an vielen Kleinigkeiten. Erst gestern saß ich mit meinem Kumpel Lenin zusammen. Eigentlich trinke ich kein Bier, aber zu besonderen Anlässen gönne ich mir diesen Genuss. Wir saßen zusammen, plauderten, hörten nebenbei russische Militärmusik und redeten über Gott und die Welt. Bis Mitternacht ging die Besprechung unter Männern. Natürlich stellten wir fest, dass wir die Größten sind. Was auch sonst? Das sind schöne Momente, die jedem Mann gefallen. Einfach mal die Seele baumeln lassen und über alles reden. Geht das mit einer Frau? Da werden zwar alle Ehemänner reflexartig zustimmen, aber in Wirklichkeit lügen sie dabei wie gedruckt. Kann ein Mann wirklich seriös und sachlich mit einer Frau sprechen? Du, Schatzi, wir haben zu wenig Sex. Du, Schatzi, ich möchte es mal unter der Dusche oder im Auto mit Dir treiben. Du, Schatzi, ich bin so geil. Bitte blas mir einen. Nein, der Mann muss sich die Gunst einer Frau täglich neu erkämpfen und verdienen, egal, was und wie viel die Frau im Hirn hat. Meist ist das eh nur ein weiches Milchbrötchen oder einfach luftleerer Raum. Frauen agieren stets emotional und damit unberechenbar. Von Konstanz und Kontinuität keine Spur. Das macht das Zusammenleben mit einer Frau zur Qual. Ehrliche Ehemänner berichten frustriert über das Dilemma, ihre dumme Alte nicht mehr loszuwerden. Entweder sie will nicht gehen oder ihre Entsorgung ist zu teuer. Ein Mann übernimmt immer die Verantwortung für eine Frau, ob er es will oder nicht. Von Gleichberechtigung sind Frauen, insbesondere wenn es ums Geld geht, meilenweit entfernt.

Mit 50 lebt ein Mann noch rund 30 Jahre. Das ist eine verdammt lange Zeit, aber wiederum auch sehr kurz, denn die Jahre gehen gefühlt rasend schnell vorbei. Und mit 50 sind die verbleibenden aktiven Jahre durchaus begrenzt. Mit ein bisschen Glück kann man noch 20 Jahre lang einigermaßen vernünftig denken und gehen, doch danach wird alles zunehmend beschwerlicher und der Gang ins Alters- oder Pflegeheim naht. Das sind keine traurigen Fakten, sondern ein Weckruf, jetzt und heute sein Leben zu ändern. Du hast keinen Spaß am Job? Deine Alte und ihre Blagen kotzen Dich an? Deine Nachbarn oder Arbeitskollegen gehen Dir auf den Sack? Du möchtest Dir endlich Deinen Traum von einer schönen Karre erfüllen? Du willst Deinen nächsten Urlaub in Ruhe an einem Privatpool verbringen? All diese Fragen müssen den Mann nicht zermürben, denn jeder einzelne Wunsch ist erfüllbar, aber nur ohne Frau! Der Ballast muss einfach weg und das ganz schnell. Nur ein Freier Mann kann wirklich frei agieren und sich ungestört verwirklichen. Es verwundert durchaus, dass Männer jahrelang an ihrer zickigen Ehefrau festhalten. Raus mit dem Vieh, und zwar jetzt. Frauen haben da weniger Skrupel. Das wissen alle Männer, aber sie glauben, dass es nur die anderen erwischt. Falsch gedacht!

Es geht nicht nur um materiellen Wohlstand, ein Freier Mann kann sich an vielen schönen Dingen des Lebens erfreuen. Fahrrad fahren, einen kleinen Gemüsegarten herrichten oder einen Oldtimer restaurieren. Gefährliche Hobbys wie Fallschirmspringen oder ähnliches müssen nicht unbedingt sein. Zu groß ist die Gefahr, wie Jürgen Möllemann zu enden. Der Tod kommt zwar sicher, aber bitteschön nicht zu früh.

Je früher ein Mann sich selbst erkennt und weiß was er will, umso besser. Ist das Zusammenleben mit einer Frau mühsam, dann macht es für den Mann keinen Sinn, sich für diese Frau weiterhin aufzuopfern und am Ende doch alles zu verlieren. Jeden Tag knüppeln für die Hypothek, abends nur Vorwürfe hören und Sex nur noch im nächtlichen Traum. Das treibt diese „glücklichen“ Ehemänner geradezu in die Arme einer Nutte. Ist es wirklich das, was ein Mann im Leben erreicht haben will? Das ist doch ein Scheißleben! Die meisten Männer sind feige und ergeben sich in ihr Schicksal, nur wenige mutige Männer ziehen die Handbremse.

Mir sagte mein Oberbauleiter vor über 25 Jahren, dass er irgendwann abends im Sessel saß und darüber nachdachte, welche tollen Chancen er im Leben wegen seiner Ehefrau sausen ließ. Das stimmte ihn nachdenklich und traurig. So viele verschenkte Jahre, die besten Jahre seines endlichen Lebens. Und das nur wegen einer Frau? Wie dämlich er doch sei, so mein Oberbauleiter. Recht hat er. Ein Mann muss alles mitnehmen, was geht. Nur wer jede Chance zur eigenen Befriedigung nutzt, der ist im Alter glücklich und zufrieden.

Jeder Prozess muss natürlich reifen und alles braucht seine Zeit, aber überlegt nicht zu lange, denn die Lebensuhr tickt erbarmungslos. Jetzt ist die Zeit gekommen, an sich zu denken und ich mache das seit Jahren so. Natürlich gibt es auch da Höhen und Tiefen, die zum Leben dazugehören, aber ohne lästigen Ballast geht alles viel einfacher und besser!

Diskutiere über diesen Artikel und teile Deine Erfahrungen mit anderen Lesern!

Beachte bitte die Kommentarregeln!


Alle Artikel im Archiv lesen - Das Männermagazin

»Ich mache alles

apfelkuchen

Ein notgeiler Ehemann überrascht seine Liebste mit einem erigierenden Penis beim Kochen von Nudeln an Ketchup. Er flüstert ihr…

»Die gute Ehe

pbanner

Heute wird dem geneigten Männermagazin-Leser ganz starker Tobak serviert: Es geht um die Ehe. Megatonnen Bücher, Ratgeber, eine…

Das Männermagazin

Leutnant Dino kommentiert


Über Leutnant Dino
Impressum
Datenschutz