• 16.05.2021

Das Männermagazin

Freie Männer kommentieren

DDoS Attacke gegen das Männermagazin

ddosangriff

» Artikel vom

Ich wollte abends vor dem gepflegten täglichen Masturbieren die Kommentare im Blog checken und siehe da, der Blog war offline. Die Meldung vom amerikanischen Hoster kam recht flott, dass gerade eine gezielte DDoS Attacke gegen den Blog läuft und um eine Überlastung der Systeme des Providers auszuschließen, sei die Webpage vom Netz genommen worden. Das waren die ersten Fakten. Nun muss man da nicht lange zusehen und warten, bis der DDoS Angriff irgendwann aufhört. Es gibt einige Servicedienste, die solche Angriffe dauerhaft erfolgreich abwehren können. Schließlich können diese Attacken immer wieder kommen und den Anbieter dieses grandiosen Blogs zur Weißglut bis hin zur Aufgabe bringen. Das ist immer das Ziel solcher Angriffe. Für die Ausführung von DDoS Attacken muss man kein IT-Experte sein, diese illegale Dienstleistung kann für kleines Geld problemlos eingekauft werden. Die Kriminellen sind ziemlich dreist und anscheinend sind die Strafverfolgungsbehörden auch in Zeiten von Netzwerkdurchsetzungsgesetz und europäischer Datenschutzgrundverordnung mehr oder weniger machtlos.

Die Spekulation, wer hinter diesem Angriff steht, dürfte recht klar sein. Inhaltlich ist der Blog legal und im Rahmen aller bestehenden deutschen Gesetze, aber für eine bestimmte Volksgruppe ist das offenbar schwer zu ertragen. Ich rede von den Frauen. Fakt ist, dass durch den Blog etliche Frauen wenig bis kein Geld von ihrem Exmann bekommen. Es ist schwer abzuschätzen, wie hoch der Verlust der Damen ist, aber wer die Unterhaltssätze kennt, diese auf 20 Jahre hochrechnet und dann einfach mal mit 5.000 Einzelfällen multipliziert, wird immer noch deutlich daneben liegen. Um es auf den Punkt zu bringen: Frauen kotzen im Strahl und altern schlagartig um Jahre, wenn der Delinquent das Wissen aus dem Männermagazin anwendet. Und es geht dabei nicht nur um Unterhalt, sondern auch um die Frauen, die mit ihrem Schatz im Schlepptau den Hafen der Ehe ansteuern. Nach der Lektüre des Blogs dürften viele Männer dieses Tau kappen, weil sie nun die ruinösen Gefahren der Ehe kennen und die Ehetauglichkeit ihres Schätzchens nochmal genauer prüfen. Hinzu kommen jede Menge Verhaltensregeln, die den Mann im Umgang mit Frauen generell schützen. Als Mann wird man so unangreifbar und das passt den Frauen überhaupt nicht.

In der Vergangenheit haben sich die Feministinnen auf den Klageweg bis hin zum Landgericht eingeschworen und sie haben immer gewonnen, doch mir war es schlichtweg egal. Gezahlt habe ich nie. Und jetzt kommt der Lacher: Diese superklugen Weiber mussten am Ende als Zweitschuldner den gesamten Klageweg aus dem eigenen Geldbeutel bezahlen. Ja, wenn es ums eigene Geld geht, dann kapieren selbst die dümmsten Feministinnen recht schnell und so kam als Nächstes eine kleine Welle von Strafanzeigen, die jedoch dank eines gewieften und sachkundigen Anwalts allesamt platt gemacht wurden. Auch da ging absolut nichts, doch das war noch nicht genug. Nun gingen die Hühner dem Hoster auf den Sack und der hatte recht flott die Hosen voll. Er beeilte sich mit der Feststellung, dass ich ein Straftäter sei und stellte mir ein Ultimatum. Das ist bemerkenswert, denn einen Strafprozess gab es nicht. Ich hätte gegen den Hoster vorgehen können, aber das ist selbst für mich zu lächerlich. Ziemlich flott wurde der Blog in den USA gehostet, wo es wenigstens noch etwas Rechtsstaatlichkeit, Demokratie und Meinungsfreiheit gibt. Dann war Ruhe im Schiff, bis nun die DDoS Attacken gestartet wurden.

Seit knapp neun Jahren ist der Blog online und mit etwas Stolz kann ich behaupten, dass viele schon längst eingeknickt wären. Wer Kritik übt, sollte namentlich bekannt sein. Vor Repressalien habe ich weder Angst, noch mache ich mir darüber Sorgen. In den Anfängen des Blogs wurde ich ausgelacht, doch heute kann ich mich noch so anstrengen, ich höre niemanden mehr lachen. Es ist still geworden und das ist das sichere Zeichen, dass der Blog mehr als nur ein Geheimtipp ist. Es ist eine Gefahr, natürlich nicht für Männer, denn Männer leben, wenn sie die vielen Tipps beherzigen, ziemlich prächtig. Ohne Ehefrau, ohne mit einer Frau zusammenzuleben. Das sind ganz einfache Erfolgsrezepte, garniert mit vielen Fallbeispielen. Ein großer Fundus der Heiterkeit über die heroischen Erfolge der Frauen ist das Forum. Einfach nur herrlich zu lesen.

Und was passiert jetzt? Die Sicherheitslücken wurden geschlossen und wenn die DDoS Angriffe in der Intensität zunehmen, dann gibt es noch zahlreiche weitere Lösungen. Freilich ist die Abwehr von Angriffen immer eine Frage des Geldes. Gepriesen sei der Herr, dass ich diese Kosten vom ersparten Unterhalt bestreiten kann. Das nennt man Glück.

Irgendwann werde ich vielleicht an meine finanziellen Grenzen stoßen und pro Artikel ein paar Cent verlangen müssen, aber auf diesem Level ist der Blog noch lange nicht. Da müssen meine Gegner schon richtig schwere Geschütze auffahren und selbst sehr viel Geld in die Hand nehmen. Das Katz und Maus Spiel geht weiter. Und wer gewinnt am Ende? Mein Hund natürlich.

Diskutiere über diesen Artikel und teile Deine Erfahrungen mit anderen Lesern!

Beachte bitte die Kommentarregeln!


Wenn Du selbst spannende Themen oder interessante Erfahrungen hast, dann schreib doch einen Gastartikel darüber, natürlich völlig anonym. Unser Gastartikelportal mit weiteren Informationen findest Du hier.

Hast Du auf dieser Seite einen Fehler entdeckt? Auf unserer Fehlerhinweisseite kannst Du uns darauf aufmerksam machen und eine Korrektur vorschlagen.

Alle Artikel im Archiv lesen - Das Männermagazin

»Lichtspiele

pbanner

Die Filmkunst liegt in Ruinen darnieder. Wer heute ins Kino geht oder sich das aktuelle Zeug über andere Medien reinzieht,…

»Miteinander reden

pbanner

Für einen netten Lacher hat letztes Weihnachten der Herr Steinmeier gesorgt, seines Zeichens oberster Grüßaugust mit einem…

»Es lebe der Hass

pbanner

Das Bestreben, missliebige Meinungen auszurotten, nimmt täglich zu und erreicht bereits auf einigen Feldern die Radikalität…

»Die Äpfelchen

pbanner

Das beliebteste Obst in Mitteleuropa ist der Apfel. Das einzige heimische Obst Deutschlands, das es wirklich ganzjährig zu…

Das Männermagazin

Freie Männer kommentieren


Über uns
Impressum
Datenschutz