• 11.12.2019

Das Männermagazin

Leutnant Dino kommentiert

Verhaftet den Rezo

rezo

» Artikel vom

Ein YouTuber mit dem Künstlernamen Rezo hat Deutschland extrem geschadet. Rezo hat die CDU und die SPD in seinem Video „Die Zerstörung der CDU“ kurz vor der Europawahl quasi aus den Angeln gehoben. Angeblich haben beide Parteien, die CDU und die SPD, nur durch den jungen YouTube-Fuzzi die Europawahl vergeigt. Nun wird jeder, der dieses Video gesehen hat, wahrscheinlich neidlos anerkennen, dass es sich um eine erstklassige Arbeit handelt. Gut recherchiert, sehr gut aufbereitet und psychologisch sauber rübergebracht. Jeder Tubeglotzer wurde nach allen Regeln der Kunst ins Gehirn gefickt, so gut ist dieses Video. Da kennt die Begeisterung keine Grenzen.

Doch scheint Rezo nicht die hellste Kerze auf der Torte zu sein. Deshalb ist es sehr unwahrscheinlich, dass im Hintergrund keine Medienprofis unterstützend tätig waren. Dafür war die an sich schwere politische Kost zu gut aufbereitet. Obendrein wurden stilistische Mittel verwendet, die durchaus grenzwertig sind. Das war Propaganda vom Feinsten. Ganz klar. Der Rezo ist nun ein Staatsfeind. Der Mann gehört in den Knast!

Ok, Spaß beiseite. Das Rezo Video hat ziemlich hohe Wellen geschlagen, denn es entlarvt das verlogene Politikerpack. Dabei hätte Rezo auch die Grünen und die Linken durch den Fleischwolf drehen können, aber er ist eben ein linksgrün Versiffter und da wird die eigene Mannschaft nicht besudelt. Eigentlich ist der Hauptgrund, der CDU zu schaden, völlige Nebensache, denn Politiker sind ausnahmslos saudämlich. Köstlich, wie Sigmar Gabriel nun den dummen Schuljungen spielt. Bevor ein Politiker etwas zugibt, macht er eben ganz fix auf Blödian. Kein Wunder, dass da die Politikverdrossenheit grassiert.

Das Rezo Video wäre gar nicht so schlimm, wenn nicht die superschlaue CDU-Vorsitzende Annegret Kramp-Karrenbauer reflexartig darauf angesprungen wäre. Sie fühlte sich betrogen und hat sogleich den Hauptschuldigen für das Wahlversagen ausgemacht. Diese lästigen YouTuber und Co. sind schuld. Es kann doch nicht sein, dass so kurz vor der Wahl ein derart negatives Video über die CDU gemacht und veröffentlicht wird. Nach Kramp-Karrenbauer muss darüber nachgedacht werden, welche Regeln für das Internet in Wahlkampfzeiten gelten sollen. Nein, Zensur meint sie damit natürlich nicht. Einfach nur besser bzw. genauer hinschauen und geeignete demokratische Regeln etablieren. Schließlich muss alles seine Ordnung haben. Und wenn Politiker schwören, dass sie keinesfalls eine Zensur beabsichtigen, dann wollen sie genau das und nichts anderes.

Die Bundesregierung betreibt schon lange eine ziemlich lästige Propaganda. Andere Meinungen sind für sie Hate, natürlich stets von der ganz üblen Sorte. Und das ist mittlerweile ein echtes Problem bei der hochgelobten Meinungsfreiheit, denn die meisten Bürger sagen aus Angst vor Stigmatisierung öffentlich nicht mehr das, was sie wirklich denken. Wer sich öffentlich kritisch äußert, der kann seinen Job und damit seine Existenz verlieren. Das nennt sich Demokratie, aber in Wahrheit praktiziert die Bundesregierung damit gezielte Manipulation. Das klappt jedoch nur bei den Blöden, die noch nicht in der Mehrheit sind. Im Übrigen hat Rezo nichts anderes gemacht, als die Bundesregierung, aber eben in die falsche Richtung. Da fällt es selbst den abgewichsten Politikern sehr schwer, wirksame Sanktionen gegen Rezo auszusprechen. Das macht einen Rezo nicht besser als die lügenden Politiker. Alles eine Suppe.

Fakt ist, dass sich ein Mann mit gesundem Menschenverstand zwar ab und zu für Politik interessiert, aber letztlich ist das nur ein Randthema. Erstens kann man, ohne selbst in die Politik zu gehen, eh nichts ändern und zweitens lebt man von der Hoffnung, dass es nicht noch schlimmer wird. Doch es wird schlimmer. Nur weil dieser Prozess schleichend ist, bemerkt man die vielen kleinen Veränderungen nicht.

Wichtig ist, dass sich am Wirtschaftssystem nichts ändert. Das ist nicht zu erwarten, weil der Kapitalismus einfach zu stark ist und die geschmierten Politiker nach der Pfeife des Kapitals tanzen. Deswegen sitzen verdiente Politiker nach ihrer politischen Karriere bevorzugt in lukrativen Aufsichtsräten. Das ist das Dankeschön des Kapitals. Jeder willfährige Politiker wird für seinen Einsatz üppig belohnt. Das kann man durchaus positiv sehen, denn es ist ein Antrieb, sich nicht auf die Politik zu verlassen, sondern sein Schicksal in die eigene Hand zu nehmen. Es ist ein lohnendes Ziel, zu den Starken und Erfolgreichen zu gehören. Und das ist nach wie vor möglich. Jeder kann ein erfolgreiches Kapitalistenschwein werden und seine Mitmenschen maximal ausbeuten. Da juckt das Gejammer von Rezo nicht, wenn er die großen sozialen Unterschiede beklagt. Kurioserweise werden diese jungen Revoluzzer in wenigen Jahren selbst seriöse Befürworter des Kapitalismus sein. Die jungen Burschen erkennen recht schnell, dass Geld eben doch geil ist und fügen sich dem System. Kohle scheffeln, denn ohne Moos ist nichts los.

Eigentlich hätte man erwarten können, dass die Russen die Europawahl manipuliert haben. Doch irgendwie hatten die Russen wohl keine Lust, denn diese Behauptungen sind verklungen. Es war ein Lieblingsthema der Politiker, dass bei vergeigten Wahlen immer die Russen ihre Fingerchen im Spiel haben. Diesmal wohl nicht. Das ist ein bemerkenswerter Fortschritt. Entweder stimmen die unzähligen Anschuldigungen gegen die Russen nicht oder der Rezo wurde von den Russen gekauft und niemand wagt das zu sagen. Vielleicht hat der BND gepennt oder er wurde auch von den Russen übernommen. Oder ist der Sumpf gar noch tiefer? Wer weiß es schon, aber es macht Spaß, darüber zu spekulieren.

Als Fazit hat der Rezo das Video Klasse gemacht und es war ein Startschuss. In Zukunft werden sich YouTuber und andere Influencer über die Politik hermachen wie Hunde über die Würstchen. Die Politiker können sich ziemlich warm anziehen. Das Männermagazin wird sich daran nicht beteiligen und ist einmal mehr der Zeit weit voraus, denn Links zu YouTube sind im Männermagazin seit Jahren verboten. Das war und ist eine richtige Entscheidung.

Und so kann das Männermagazin weiterhin empfehlen: Wählt getrost die CDU oder die armen Schweine von der SPD, denn die werden eh nicht mehr gewinnen.

Diskutiere über diesen Artikel und teile Deine Erfahrungen mit anderen Lesern!

Beachte bitte die Kommentarregeln!


Alle Artikel im Archiv lesen - Das Männermagazin

»Smombie

handy

Die Kombination aus Smartphone und Zombie hat den Begriff Smombie erzeugt. Das ist die Sucht, ständig auf sein Smartphone…

»Die gute Ehe

pbanner

Heute wird dem geneigten Männermagazin-Leser ganz starker Tobak serviert: Es geht um die Ehe. Megatonnen Bücher, Ratgeber, eine…

Das Männermagazin

Leutnant Dino kommentiert


Über Leutnant Dino
Impressum
Datenschutz