• 13.09.2021

Das Männermagazin

Freie Männer kommentieren

Die neue Rubrik

pbanner

» Artikel vom

Willkommen in der neuen Rubrik "Väter Kinder Trennung Scheidung" des Männermagazins. Nachdem der Gründer des Männermagazins wegen Verstößen gegen die Weiblichkeit in Tateinheit mit Missachtung des guten Geschmacks verhaftet wurde, wurde ich als sein Bewährungshelfer beauftragt, ihn wieder zu einem nützlichen Piephahn der feministischen Gesellschaft zu machen. Eine schmackhafte Aufgabe, die ich stets zur vollsten Zufriedenheit seiner Verfolgermeute ausführen werde.

Wumms. Hätten gar nicht so wenige Leute sicher gerne. Aber leider: Fangt die Schampuskorken wieder ein. Im Gegenteil, es wird noch schlimmer, das Männermagazin hat ein neues Kind bekommen, eine weitere Rubrik. Und Schampus oder gar Kindergeld gibt‘s nicht mal für die vor Stolz platzenden Eltern.

Wie kommt‘s? Ursache fast aller Entwicklungen ist Versagen, so auch hier. Die neue Männermagazin-Rubrik kam zur alten Trennungsfaq wie die Jungfrau zum Kinde. Das Trennungsfaq Projekt startete vor vielen Jahren gut, konnte vielen Männern jenseits des offiziellen Gelabers nach einer Trennung oder sogar schon vorher weiterhelfen und fing dann an, alt zu werden, auszutrocknen, so wie reifere Herrschaften und alle Seiten mit statischem Inhalt und einem Forum.

Denn ein Forum ist auch dabei, aber in Foren will die Generation Avocado heute nicht mehr lesen und schreiben. Zu viel Overhead, zu wenig fürs Smartphone geeignet, kann man nicht in seinem beigen Toyota Prius auf dem Weg zum Familiengericht nebenher lesen. Die Zeit der Foren ist vorbei. Heute sind nur schnelle Kommentare gefragt, kurz mal getippt und schnell nach unten gewandert. Auch die Zeit der statisch präsentierten, ausgefeilten Ratschläge ist vorbei. Gelesen wird immer weniger, am Handy sowieso nicht, solche Themen müssen heute anders vermittelt werden. Unterhaltender, kürzer, Google-optimierter. Google hasst Foren. In den Suchergebnissen werden Inhalte aus Foren heruntergestuft. Erscheinen nur oben, wenn sonst niemand etwas mit den Stichworten schreibt. Ansonsten darf nur oben liegen, wer zahlt. Diese Regel kennen wir auch in anderem Zusammenhang.

Das Forum gibt es noch unter www.trennungsfaq.com/forum, wie es dort weitergeht ist aber noch nicht raus. Aber dass das Männermagazin mich jetzt an der Backe hat, das ist raus. Männer vergehen nicht, sie reifen und erfinden sich neu - die Gesellschaft nennt das abfällig "Midlife-Crisis". In Wirklichkeit ist das eine dynamische Anpassung an neue Situationen.

Die komplett werbefreie Trennungsfaq hat auch gegen teure, kommerzielle Anwaltswerbeseiten und bezahlte Inhalte verloren. Stichworte, mit denen Männer früher problemlos dorthin gefunden haben, führen jetzt bei Google praktisch ausschliesslich zu teuer gefertigten Juristenseiten, die Online-Scheidung bieten und nach Mandanten in tausend Variationen fischen. Nur nicht bei alternativen, weniger bestechlichen Suchmaschinen, aber wer sucht schon mit DuckDuckGo? Google liebt auch keine Werbe- und Kommerzfreiheit. Danke, Google, für diesen Anstoß sich zu verändern.

Nun geht‘s also ein bisschen formverändert als Rubrik "Ratgeber" im Männermagazin weiter. Zeitweise sicher auch ernster, negativer, langweiliger und detaillierter wie in den anderen Männermagazin-Rubriken, aber der Kontrast ist vielleicht ganz reizvoll und nützlich. Aber auch hier kommt zur Sprache, was Männer interessiert: Frei und selbstbestimmt leben, Spaß haben, viel Ironie, eine typisch männliche Eigenschaft. Und, was Männer nicht interessiert, womit sie aber zu oft drastisch konfrontiert sind: Umgang mit Trennung und Trennungsfolgen. Wäre ja schade, wenn die langjährige Kompetenz der Trennungsfaq komplett verschwindet. Keine Sorge, zu ernst wird es nicht. Höchstens für unfreie Männer und Schampuskorkenliebhaberinnen.

P.


Weiterführender Link: TrennungsFAQ
Ratsuchende Väter finden im TrennungsFAQ-Forum konkrete Hilfe


Diskutiere über diesen Artikel und teile Deine Erfahrungen mit anderen Lesern!

Beachte bitte die Kommentarregeln!


Wenn Du selbst spannende Themen oder interessante Erfahrungen hast, dann schreib doch einen Gastartikel darüber, natürlich völlig anonym. Unser Gastartikelportal mit weiteren Informationen findest Du hier.

Hast Du auf dieser Seite einen Fehler entdeckt? Auf unserer Fehlerhinweisseite kannst Du uns darauf aufmerksam machen und eine Korrektur vorschlagen.

Alle Artikel im Archiv lesen - Das Männermagazin

»Halbzeit?

rabitts

Gastautor: Supafly 2 Fast 39 Jahre sind um und gemäß der Statistik endet mein Leben kurz vor dem 70. Geburtstag. Ein…

»Die neue Rubrik

pbanner

Willkommen in der neuen Rubrik "Väter Kinder Trennung Scheidung" des Männermagazins. Nachdem der Gründer des Männermagazins…

»Höhenflüge

pbanner

Männer betreiben gerne Hobbys. Oft mit Freude und Hingabe, manchmal bis hin zum Exzess. Über einige Hobbys wie Tierhaltung,…

Das Männermagazin

Freie Männer kommentieren


Über uns
Impressum
Datenschutz