• 19.11.2019

Das Männermagazin

Leutnant Dino kommentiert

Genitalverstümmelung von Kindern

circumcision

» Artikel vom

Das Kölner Landgericht verurteilte vor zwei Monaten die Genitalverstümmelung von Kindern und dieses Urteil wird nun kontrovers diskutiert. In einigen Religionen ist die Genitalverstümmelung an der Tagesordnung, doch während die Beschneidung von jungen Mädchen weltweit geächtet ist, wird die Beschneidung von männlichen Kindern als nicht weiter schlimm angesehen. Es sind zwar medizinisch gesehen verschiedene "Operationen", aber das entscheidende Argument gegen jede Art von Beschneidung ist, dass sich Kinder nicht dagegen wehren können. Erwachsene Eltern entscheiden und dann wird den Kindern an den Geschlechtsorganen herum geschnippelt.

Alice Schwarzer, wie könnte es auch anders sein, ist für die Beschneidung von kleinen Jungen. Ihr Hauptargument ist, dass dadurch viele Krankheiten minimiert werden können. So wusste Alice Schwarzer in ihrem Blog zu berichten: "Bereits 2007 rieten sowohl die Weltgesundheitsorganisation (WHO) als auch die UN dringend zur Beschneidung von Männern: als Prävention gegen Aids, Peniskrebs und Gebärmutterhalskrebs. Denn letzterer wird verursacht von einem verunreinigten männlichen Penis."

Nun mag das vielleicht sogar stimmen, aber gerade bei HIV/AIDS gibt es eine andere interessante Statistik, nach der 25% der weiblichen Asylantinnen aus Afrika mit HIV infiziert sind, aber nur 3% der männlichen Asylbewerber. Sicherlich kann man nicht gleich behaupten, dass überwiegend Frauen HIV/AIDS verbreiten, aber zumindest ist die Ansteckungsgefahr für den Mann sehr groß. Umgekehrt ist die Gefahr für Frauen deutlich geringer an HIV zu erkranken.

Ein weiteres Argument gegen eine Bescheidung von Kindern ist, dass die Beschneidung erst im jugendlichen Alter erfolgen kann. Alice Schwarzer möchte gerne die Geschlechtskrankheiten reduzieren, doch auch sie wird sich der Tatsache nicht verschliessen können, dass Kinder nicht wie die Karnickel quer durch die Wildnis vögeln. Das passiert erst nach der Geschlechtsreife und dann ist die Beschneidung immer noch möglich. Die Jugendlichen sollten selbst entscheiden, ob sie das wollen oder nicht.

Alice Schwarzer macht einen weiteren Denkfehler, was bei einer Frau auch nicht anders zu erwarten ist. In Afrika gab es groß angelegte Kampagnen, dass Männer beim Sex Kondome verwenden sollten. Diese Aufklärung schlug völlig fehl und überraschenderweise hat die katholische Kirche wohl die richtige Strategie - Kondomfreier Sex bei absoluter Partnertreue. Und diese Strategie ist deshalb richtig, weil sie bei den Afrikanern auch ankommt. Die HIV-Ansteckungsrate konnten in vielen Teilen Afrikas deutlich gesenkt werden. Das hat mit der männlichen Vorhaut überhaupt nichts zu tun.

Nun sollten die Frauen nicht zu sehr auf die Penisvorhaut als Krankheitsüberträger abfahren, denn auch die weibliche Vagina hat viele unangenehme Folgen für den Mann. 3% der Männer bekommen vom vaginalen Lecken bei der Frau Mundkrebs und nicht zu vergessen ist der vaginale Herpes. Darüber redet Alice Schwarzer freilich nicht. Wer nur einen Stinkepimmel von einer Vagina bekommt, der hat ziemlich viel Glück gehabt.

Nun hat Deutschland ein schweres Problem, denn in der jüdischen Religion ist das Beschneiden von Jungs Standard. Eine sehr schwierige Situation, denn die historische Bedeutung Deutschlands steht nun im Fokus. Dürfen deutsche Gerichte das überhaupt verbieten?

Alle Artikel im Archiv lesen - Das Männermagazin

»Geil und dumm

hot

Ich bin ein Trottel von Mann, wie er im Bilderbuch steht. Eine Frau gräbt mich an und ich glaube glatt daran, dass sie mich toll…

»Die gute Ehe

pbanner

Heute wird dem geneigten Männermagazin-Leser ganz starker Tobak serviert: Es geht um die Ehe. Megatonnen Bücher, Ratgeber, eine…

Das Männermagazin

Leutnant Dino kommentiert


Über Leutnant Dino
Impressum
Datenschutz