• 12.11.2019

Das Männermagazin

Leutnant Dino kommentiert

Mut und Entschlossenheit

dino

» Artikel vom

Ich finde es immer lustig, wenn Bekannte mir ihre Beziehungsprobleme anvertrauen. Die werden mir erzählt, weil ich einen großen Erfahrungsschatz mit zahlreichen Ehefrauen und den damit zwangsläufig verbundenen Scheidungen habe. Da bin ich sogar international gut aufgestellt. Für mich selbst sind diese Probleme uninteressant, weil ich das Stadium der Hamsterradspielchen mit Frauen schon vor Jahren verlassen habe. Ich habe die nächsthöhere Ebene erreicht, auf der mir Frauen, Ehemänner und deren Scheißprobleme wurscht sind. Wenn ein Ehemann Probleme hat, dann sollte er sich am besten mit der Freundin seiner Ehefrau beratschlagen. Frauen sind die anerkannten Expertinnen für Beziehungsprobleme. Oder er fragt jemanden, der Ratschläge professionell anbietet. Natürlich gegen Bezahlung. Warum sollte sich ein Freier Mann mit Weibergedöns rumschlagen? Uninteressant, ineffizient, zeitraubend und völlig sinnlos. Ich kenne keinen Fall, wo ein Mann sagt: Ja, ich mache das jetzt genau so. Das gibt es nicht, denn die angeblich klugen Männer loten nur jede denkbare Möglichkeit aus, um am Ende doch wieder das zu machen, was ihrem eingefahrenen Handlungsmuster entspricht. Und das ist in Trennungssituationen immer falsch. Deswegen sind sie ja überhaupt erst in ihr Desaster geraten. Sollen sie es tun. Ich bin da raus und stehe als seelischer Mülleimer nicht zur Verfügung.

Der Jahreswechsel ist traditionell die Zeit, das vergangene Jahr zu reflektieren, reinen Tisch zu machen und mit weniger Ballast ins neue Jahr zu starten. Doch viele Männer machen über die Feiertage zu allem ein freundliches Gesicht, obwohl ihnen zum Kotzen zumute ist. Dabei wäre der Weihnachtsschmaus bei den Schwiegereltern der perfekte Zeitpunkt, endlich vom längst toten Gaul abzusteigen und die sofortige Trennung von der Ehefrau zu verkünden. Natürlich dürfen da auch einige Briketts nachgelegt werden. So dürfen die Schwiegereltern gerne erfahren, dass es mit der Ehefrau schon seit vielen Monaten keinen Sex mehr gibt. Das klingt peinlich, ist aber die Wahrheit. Und die nächste heiße Kohle sollte nicht vergessen werden. Glücklicherweise konnten die Momente akuten Notstands durch eine aufmerksame Arbeitskollegin gelindert werden. Deswegen war der Sexentzug seitens der Ehefrau auch nicht weiter schlimm, aber nun ist es einfach an der Zeit, einen Schlussstrich zu ziehen. Game Over. Es brechen neue Zeiten an. Und Tschüss.

Natürlich werden alle zunächst sprachlos sein und dann mit tollen Ratschlägen kommen, um noch zu retten, was nicht zu retten ist. Aber der Satz „Komm Schatz, jetzt ficken wir mal so richtig“, der wird nicht fallen. Da können alle am Tisch einfach ihre dumme Fresse halten. Ein Mann mit stahlharten Eiern geht jetzt.

Die abservierte Ehefrau will natürlich Rache. Das wollen fast alle Frauen. Als Antwort darauf wird die Strategie verbrannte Erde und alles gegen die Wand klatschen gefahren. Warum sich jahrelang quälen, wenn die Pleite eh kommen wird. Dann lieber jetzt und gleich. Umso schneller ist es überstanden.

Es liegt immer in der Hand des Mannes, etwas aus seinem Leben zu machen. Dazu gehören Mut und vor allem harte Entschlossenheit. Doch den meisten Männern fehlen diese Eigenschaften. Die sind dann die Sklaven und Diener ihrer angeblich liebsten Frau. Und dann prahlen sie auch noch, was sie für ein tolles Leben haben. Wie doof kann ein Mann sein, sich selbst so zu betrügen?

Doch auch das Leben als Freier Mann ist kein Zuckerschlecken. An Weihnachten kann ein Freier Mann nicht gemütlich an warmen weichen Titten kuscheln. Auch bekommt er keine Geschenke und er wird von allen Männern mit Partnerin sorgfältig gemieden. Einem Freien Mann bleibt nur, irgendwo in einem Luxusschuppen einzuchecken, wo alles nur vom Feinsten ist. Sozusagen als seelische Selbstbefriedigung. Die Geldbörse ist überprall mit Geldscheinchen gefüllt und man weiß einfach nicht wohin mit der Kohle, ohne in Dekadenz abzurutschen oder sich durch Besitztümer Lasten aufzubürden. Ein Freier Mann hat alles und weiß nicht, was er sich noch kaufen soll. Dieses Leben kann doch nicht das Ziel eines Mannes sein! Ein Mann ist auf die Welt gekommen, um die vielen kleinen und großen Sorgen einer Frau mit größtmöglicher Verantwortung zu übernehmen und zu lösen. Wer das nicht macht, der ist verantwortungslos. Zu einem ordentlichen Männerleben gehört einfach eine Frau und nichts anderes.

Ok, das war jetzt reine Satire. Als Freier Mann ist es einfach geil, zu Hause keine unzufriedene Hackfresse ertragen zu müssen. Ehemänner lästern über solche Männer, aber wenn sie abends neben ihrem schwitzenden Schlachtross liegen, dann träumen sie insgeheim von der Freiheit, die nur ein Freier Mann genießen kann. Und wenn ein Mann zu Weihnachten nicht die Eier hat, seine Alte zum Teufel zu jagen, dann ist ihm einfach nicht zu helfen. Soll er weiter darauf hoffen, dass irgendwann alles gut wird. Hoffen darf ein Mann immer, aber was kommen wird, das bestimmt nicht er, sondern seine Frau.

Und so freut sich Leutnant Dino, insgesamt alles richtig und alle glücklich gemacht zu haben. Die Exehefrauen haben ihre Genugtuung, dass dieser Loser keine mehr abkriegt, pleite ist, kein Konto hat und irgendwo in der Pampa Oberfrankens abhängen muss. Das klingt hart, ist aber sehr angenehm. Und alleine muss ein Freier Mann nicht sein. Mit einem Hund hat er immer einen treuen Kameraden an seiner Seite. Ist ein Hund ein Frauenersatz? Das ist die völlig falsche Frage, denn für eine hysterische und unfickbare Ehefrau gibt es keinen Ersatz. Einen Ersatz dafür will auch keine Sau. Ein Hund ist eine völlig eigenständige Liga. Männer wissen das, Frauen nicht.

Frauen sollten bei diesen Zeilen nicht mutlos werden. Es wird immer genug Männer geben, die sich gerne bewerben und sich zur Aufopferung anbieten. Problematisch wird es nur, wenn so ein Opfertyp eines Morgens aufwacht und einfach den Hasenfuß macht, nachdem er durch Zufall das Männermagazin und damit auch seine Eier entdeckt hat. Da werden die Augen und die Sehnsüchte groß. Jeder Mann kann ein Freier Mann werden. Das ist kein Problem. Nur Mut!


Diskutiere über diesen Artikel und teile Deine Erfahrungen mit anderen Lesern!

Beachte bitte die Kommentarregeln!


Alle Artikel im Archiv lesen - Das Männermagazin

»Miteinander reden

pbanner

Für einen netten Lacher hat letztes Weihnachten der Herr Steinmeier gesorgt, seines Zeichens oberster Grüßaugust mit einem…

»Die neue Rubrik

pbanner

Willkommen in der neuen Rubrik "Väter Kinder Trennung Scheidung" des Männermagazins. Nachdem Leutnant Dino wegen Verstößen…

Das Männermagazin

Leutnant Dino kommentiert


Über Leutnant Dino
Impressum
Datenschutz