• 17.11.2019

Das Männermagazin

Leutnant Dino kommentiert

Hundeführerin der Polizei flüchtet, weil ihr Köter 6 Kinder beißt

hundbeisst

» Artikel vom

Es ist schwer zu glauben, was sich auf einer Pferdekoppel in Polsdorf ereignet hat. Kinder spielen glücklich und zufrieden. Ein belgischer Schäferhund fällt die Kinder an und verletzt sie so brutal, dass sie ins Krankenhaus müssen. Der belgische Schäferhund beißt 6 Kinder!

Nun möchte man meinen, dass der Hundebesitzer beherzt eingreift, aber das ist ein Irrtum. Der Hundebesitzer flüchtet und so kann dieser Schäferhund ganz genüsslich seiner Beißwut nachkommen und 6 Kinder schwer verletzen. Nur der beherzte Einsatz einer Mutter ist es zu verdanken, dass nichts schlimmeres passiert ist.

Nun die Fakten, die für einen Bürger nicht zu verstehen sind:

Der belgische Schäferhund ist ein Polizeihund.

Der Hundeführer ist kein Mann, sondern eine FRAU.

Diese Frau ist während der Beißattacke ihres Hundes GEFLÜCHTET.

Diese Frau behauptet noch rotzfrech, dass es nicht ihr Hund sei.

Die Staatsanwältin, natürlich eine FRAU, gewährt Straffreiheit für die Hundeführerin.

Ermittlungen beginnen – und enden in einem Skandal: Die Frau wird nicht einmal wegen Körperverletzung angeklagt. Begründung laut Oberstaatsanwältin Antje Gabriels-Gorsolke (50): „Für sie war es ja nicht vorhersehbar, dass der Hund die Kinder anfällt.“

Quelle: Bild.de

Alle Artikel im Archiv lesen - Das Männermagazin

»Die neue Rubrik

pbanner

Willkommen in der neuen Rubrik "Väter Kinder Trennung Scheidung" des Männermagazins. Nachdem Leutnant Dino wegen Verstößen…

»Der gute Rat

pbanner

Ein einprägsames Erlebnis auf meinem Erkenntnisweg war der Besuch bei einer Bekannten. Nicht in ihrem Bett zwischen ihren…

Das Männermagazin

Leutnant Dino kommentiert


Über Leutnant Dino
Impressum
Datenschutz