• 17.03.2019

Das Männermagazin

Leutnant Dino kommentiert

Wo es den geilsten Sex gibt

afrikanerin

» Artikel vom

Nun ist die Definition, was ein geiler Sex ist, so unterschiedlich wie die Diskussion, ob eine Frau hübsch oder hässlich ist. Tasten wir uns gemeinsam an die Problematik heran, welcher Frauenkörper besonders geil ist und die beste Erektion verspricht.

Viele Männer träumen von einem schönen afrikanischen Körper mit dem berühmten Entenhintern, der schön rund und fest ist. Hhhmmm, traumhaft und lecker. Ja, das stimmt! Die Besonderheit von vielen afrikanischen Frauen ist das Bewegen der Vorhaut des Penis in der Muschi, ohne dass der Mann etwas dazu tun muss. Wie geht das denn? Ja, ja, das geht schon. Also, die Frau legt sich flach auf den Bauch und hat die Beine leicht gespreizt. Durch den organisch geformten Hintern liegt die Muschi empfangsbereit zur Aufnahme des funktionalen Penis, der leicht und sanft eingeführt wird. Man schiebt den Schwengel natürlich bis zum Schaft hinein und Männer, die zum ersten Mal mit einer Afrikanerin schlafen, müssen nun aufpassen, dass sie nicht gleich abspritzen. Also, der Penis ist drin. Und nun kommt die afrikanische Besonderheit: Sie bewegt ihren Hintern im Rhythmus so, dass der Penis schön fest in der Muschi gerubbelt wird. Wer diese Technik erstmalig erlebt, der spritzt innerhalb einer Minute ab und will nach diesem scharfen Erlebnis gleich nochmal. Vorsicht: Suchtgefahr! Nun gibt es viele Vorurteile, nach denen die Muschi von schwarzen Frauen übel müffeln soll, das stimmt aber nicht. Es liegt lediglich an der Art der Ernährung, denn das Sperma des Mannes riecht nach dem Genuss von Spargel auch nicht so besonders lecker.

Die afrikanischen Frauen sind immer empfangsbereit, denn sie verschenken ihren Körper aus Tradition. Das Verschenken ist natürlich nicht kostenlos, denn gerade afrikanische Frauen haben einen großen Geldbedarf und sind der Ruin schlechthin, aber der Sex ist der Knaller. Im Übrigen sind die Oralkünste kulturell schwach ausgeprägt. Hier sind viele Übungsstunden notwendig, bis eine Afrikanerin diese Technik erlernt hat.

Viele Männer meinen, dass asiatische Frauen besonders geil und heiss sind. Ja, das stimmt! Die meisten asiatischen Frauen haben zarte und schmale Körper mit einer samtweichen Haut, die sehr edel duftet. Es ist ein Vorurteil, dass Asiatinnen eine kleine und enge Vagina hätten. Gut, die asiatische Muschi ist kleiner als eine afrikanische, aber das alle so eng wie ein Schraubstock sind, das stimmt nicht. Besonders erregend sind blank rasierte Muschis, die gerade bei einer Asiatin sehr geil aussieht. Asiatinnen stehen mehrheitlich auf das berühmte Kuscheln und weniger auf den harten Sex. Dafür können sie aber sanft massieren und sind beim Sex recht beweglich und ausdauernd. Asiatinnen lieben die orale Befriedigung und auch sonst werden alle Praktiken ausgelebt, ausser SM. Der asiatische Körper ist straff und frei von Pusteln und Beulen, wie man es oft von deutschen Frauen kennt.

Kubanische und brasilianische Frauen sind hochinteressant, denn von schwarz bis weiss gibt es alles. Und sie haben eins gemeinsam: Vögeln macht ihnen Spass und sie wollen viel Sex haben. Die Mischung macht‘s und der Samba- und Rumba-Rhythmus liegt auch in der Vagina.

Auch die molligen Frauen dürfen nicht vergessen werden, denn die werden stets unterschätzt. Ein etwas fülliger Körper hat den Vorteil, dass die eigene Hüfte angenehm weich und im engen Hautkontakt mit dem Klops steht. Dieser Hautkontakt ist in der Tat erotisch und bei dicken Frauen ist die Muschi wunderbar fleischig. Bei einem Quickie kann der Stengel flott einlochen. Bei den knochigen Bohnenstangen gibt es da immer wieder Probleme. Da fehlt schlichtweg der geile Saft.

Sicher sind die Geschmäcker der Männer verschieden, aber zu einem runden afrikanischen Hintern gibt es nichts Vergleichbares. Der Mann ist nicht auf einen Typus Frau fixiert, er braucht die richtige Mischung. Mal dick, mal dünn, mal schwarz oder käseweiss. Es gibt viele geile Frauen.

Allerdings dürfen die Kosten nicht vergessen werden. Eine Frau ist weder günstig, noch ist Vögeln kostenlos. Frauen wissen um die Bedeutung und den Wert ihrer Muschi und leben diesen Vorteil gerne aus. Sie erniedrigen den Mann, bevor er zur Belohnung dafür ans Loch darf. Ein schwanzgesteuerter Mann wird sich immer für Frauen ruinieren, aber Spass macht es trotzdem.

Und wie sind die deutschen Frauen im Bett? Keine Ahnung, denn diese Erfahrungen liegen schon zu lange zurück.

Alle Artikel im Archiv lesen - Das Männermagazin

»Die neue Rubrik

pbanner

Willkommen in der neuen Rubrik "Väter Kinder Trennung Scheidung" des Männermagazins. Nachdem Leutnant Dino wegen Verstößen…

»Das Küchenwunder

pbanner

Gutes Essen ist ein beliebtes Thema im Männermagazin. Spannt der Ranzen nach den Feiertagen? Oder übte man sich in asketischer…

Das Männermagazin

Leutnant Dino kommentiert


Über Leutnant Dino
Impressum
Datenschutz